Für einige Aufgaben in den Feuerwehren sind Kameraden da, die sich spezielles Wissen und Können aneigenen.
Sie wenden dafür zusätzlich viele Stunden ihrer Freizeit auf, um an Übungen und Schulungen teilzunehmen, und dort ihre Fähigkeiten zu erweitern und zu trainieren.

Flughelfer

Flughelfer, für uns als Waldbrandbekämpfungsstützpunkt sind sie das Bindeglied zur Unterstützung aus der Luft. Das Bundeheer unterstützt im Einsatzfall die Feuerwehren mit Fluggeräten und Flugpersonal. Deren Ansprechparter in den Feuerwehren sind eben die Flughelfer. Ihre Aufgabe besteht unter Anderem im Einweisen der Hubschrauber beim Aufnehmen vom Löschmittel aber auch direkt am Brandort, um eine optimale Löschwirkung zu erzielen. Weiters richten sie Landeplätze ein und organisieren den Mannschafts- und Gerätetransport mit den Fluggeräten. Wer aus der letzten Zeit die Schlagzeilen von verungückten Transporthubschraubern noch in Erinnerung hat sieht, wie schnell ein Unglück geschehen kann, auch wenn keine akute Gefahr besteht.
Bei der Feuerwehr wird aber eben der an sich schon heikle Einsatz von Hubschraubern oder Flugzeugen durch die Umstände am Einsatzort (heiße Winde, Staub und loser Schmutz, schlechte Sicht, Hitze,...) noch wesentlich erschwert. Umso wichtiger sind die Flughelfer am Boden, die den Piloten helfen die Einsätze unfallfrei zu erfüllen.

 

Informieren Sie sich im Datail auf unserem Flughelfer-Stützpunk-Bereich

Wasserwehr

Bootsführer, sie bringen Mannschaft, Gerät oder Verletzte mit ihren Arbeitsbooten oder Motorzillen zum oder vom Unglücksort, ja machen es manchmal überhaupt erst möglich dorthin vorzudringen. In unserem Einsatzgebiet ist über den Abhang zur Enns oft keine Zustiegsmöglichkeit vom Ufer aus, dann ist der Wasserweg oft die einzige Alternative.

 

Informieren Sie sich im Datail auf umserem Wasserwehr-Stützpunkt-Bereich.