Brand Einsatz: Fahrzeugbrand!

Am 06.04.2018 um 17:42 Uhr wurde die Feuerwehr Reichraming zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Aus der Einsatzmeldung konnte schon entnommen werden, dass es sich hierbei um einen Bagger handelt und die Besatzung des TLFA-4000 konnte sich schon bei der Anfahrt zum Brandobjekt mit schwerem Atemschutz ausrüsten, um bei Ankunft am Brandobjekt sofort mit den Löscharbeiten zu beginnen. Beim Eintreffen am Einsatzort stand der Bagger im Vollbrand. Es wurde sofort mittels einem HD-Rohr und einem Schaumrohr begonnen, den Brand einzudämmen und das nebenstehende Gebäude zu schützen. Da es in unmittelbarer Nähe keine Möglichkeit gab Löschwasser zu entnehmen, wurde unser altes TLFA-2000, dass sich noch im Feuerwehrdepot befand, zum Pendelverkehr eingesetzt, um das TLFA-4000 mit Löschwasser zu speisen. Nach dem Löschen des Brandes und Abkühlen des Fahrzeuges konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen und die Einsatzbereitschaft um 20 Uhr wieder hergestellt werden. Vielen Dank an die 28 Mann für ihre professionelle Einsatzbereitschaft! (ChH)

Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung!

Am 03. März vormittags, wurde die Feuerwehr Reichraming für Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Nach Eintreffen vom LFB-A am Unfallort, konnte sich die Mannschaft einen ersten Überblick verschaffen. Die Lenkerin kam auf der Schneefahrbahn mit ihrem KFZ ins Schleudern, touchierte eine Felswand überschlug sich und rutschte rücklings über eine steile Böschung. Zum Glück blieb das Auto an einem nur sehr dünnen Gestrüpp hängen, diese verhinderten das weitere Abrutschen in den Reichramingbach. Die verunfallte Lenkerin, konnte sich durch das Fahrerfenster selbst befreien und wurde durch das Rote Kreuz erst versorgt. Anschließend wurde sie  mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus eingeliefert. Das KFZ wurde mittels Seilwinde und den dazu benötigten Anschlagmittel auf die Fahrbahn zurück gezogen. Des weiteren wurde die Fahrbahn von herumliegenden Teilen gesäubert. Danke an alle Kameraden für die gute und unfallfreie Zusammenarbeit! (MB)  

2. GÜ der Gruppe 1!

 

Zur 2. Gruppenübung der Gruppe 1, am Freitag, 02.03.2018, konnte unser Gruppenkommandant, HBM Dietinger Walter mit seinem Stv. LM Brandecker Reinhard wieder etliche Kameraden begrüßen! Darunter auch den neuen Kommandanten HBI Brunthaler Michael und seinen Stv. OBI Garstenauer Rene.

 

Das Ausbildungsziel dieser Gruppenübung lag ganz klar beim kennenlernen des neuen TLF 4000, das der Kommandant den Kameraden zur Kenntnis brachte. Wo sind was für Gerätschaften im neuen Einsatzfahrzeug untergebracht! Auf was ist bei einzelnen Geräten im besonderen zu achten!

Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf die Einbaupumpe gelegt, die bei diesem TLF nur mehr über ein Digitales, aber relativ einfaches, selbst erklärendes  Bedienfeld gesteuert wird!  

Eine spezielle Einschulung der Kraftfahrer wird demnächst an diesem Einsatzfahrzeug erfolgen!

Dank an alle Kameraden die an dieser GÜ teilgenommen und damit ihr Interesse am neuen TLF 4000 wahrgenommen haben. (aha)

Ausflug der Jugendgruppe

Unser Jugendbetreuer Schink Patrick hat für seine Jungs von der Jugendgruppe am 20.Februar 2018 einen Ausflug organisiert.

Da Patrick die Funktion als Jugendbetreuer abgibt, war die Werksbesichtigung bei der Firma Rosenbauer, dem weltweit führenden Hersteller von Feuerwehrtechnik, und das anschließende Trampolinhüpfen bei JumpMAXX ein schöner Abschied.

Die Augen der Burschen glänzten wie zu Weihnachten als wir die Montagelinien des „Panther“ Flughafenlöschfahrzeuges im Werk 2 der Fa. Rosenbauer besichtigen durften. Die Dimensionen eines „Panther 8x8“ beeindruckten aber auch uns Begleiter (Patrick, Daniel, Karl und Rene). Auf den Montagelinien der „normalen“ Feuerwehrfahrzeuge entdeckten wir auch einige „Geschwister“ unseres neuen TLFA-4000.

Die Zeit verging wie im Flug, und bevor sich die Jungs in die Trampoline schwangen, stärkten wir uns beim beliebtesten Fast Food Restaurant Österreichs. Mit einem Zwischenstop in der PlusCity ging es nun zu JumpMAXX, einer umgebauten Lagerhalle, in der ein riesiger Trampolinparkour aufgebaut ist. Eine ganze Stunde durften sich alle nach Belieben austoben. Man sah schon nach kurzer Zeit wie anstrengend das war. Geschafft, mit fröhlichen Gesichtern und schönen Erinnerungen machten wir uns am Abend wieder auf den Heimweg.

Patrick, vielen Dank für diesen gelungenen Ausflug und deine Zeit und dein Engagement, dass du für unsere Feuerwehrzukunft – unserer Feuerwehrjugend aufgewendet hast! (rgar)

 

124. Vollversammlung der FF-Reichraming mit anschließender Wahl des Feuerwehrkommandos!

Am Freitag, 16.02.2018 fand im Volksheim Reichraming die 124. Vollversammlung  der Freiwilligen Feuerwehr Reichraming statt. Bereits zwei Stunden vor Beginn der Versammlung konnten unsere Kameraden das eben eingetroffene, neue TLFA-4000 in Augenschein nehmen! Eine erfolgreiche aber teilweise sehr mühsame Nachbeschaffung des bereits 30 Jahre alten TLFA-2000 durch das Kommando unter Kdt. HBI Schwingshackl Thomas fand damit ein erfreuliches Ende!

Im Anschluß daran konnte HBI Schwingshackl Thomas eine große Anzahl von Kameraden der Jugendgruppe, des Aktivstandes sowie der Reserve begrüßen.

Ebenso begrüßen konnte der Kommandant zahlreiche Ehrengäste wie Bgm. Haslinger mit Mitgliedern des Gemeindevorstandes, des Gemeinderates, der Gemeindeverwaltung, unsere neue Gemeindeärztin Frau Dr. Zechmeister, AFKdt. Scharrer Martin, Abt. Insp. Hochpichler Hermann sowie die Alt-Kommandanten E-HBI Wurz Karl, E-HBI Salcher Karl, E-HBI Kerbl Friedrich und OBM Klausberger Kurt.

Wie in den letzten Jahren zum Standard geworden, sind anschließend die ausführlichen Berichte über das Jahr 2017 von den verantwortlichen Funktionsträgern Schriftführer, Kassier (der Schriftführer verliest den Jahresabschluss da der kassier verhindert ist) Gerätewart, Zugskommandant, Atemschutzwart, Stützpunktleiter Flughelfer, Jugendbetreuer, Kommandant Stellvertreter und Kommandant. Speziell der Kommandant geht auch auf die letzten fünf Jahre ein, da ja ein neues Kommando im Anschluß gewählt wird, und kann auf eine Vielzahl von umgesetzten Vorhaben des Kommandos verweisen. Besondere Maßnahmen wurden im Bereich Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, Ausbildung und Einsatztaktik, Kameradschaftspflege und auch  Beschaffungswesen durchgeführt. Hier stechen sicherlich die Nachbeschaffung eines neuen KDO´s, Feuerwehrrettungsbootes, TLFA-4000, Atemschutzgeräte, Wärmebildkamera, Kippkochkessel etc. hervor, aber auch die jährlich eingeführten Klausurtagungen, die Installierung des Ausbildungsstandortes für die Wasserwehrgrundausbildung des Bezirks, Förderung projektbezogener Arbeitsweise und vieles mehr! Ebenso legte er eine Vorschau für die nächsten fünf Jahre vor, bei der vor allem die Nachbeschaffung des ebenfalls beinahe 30 Jahre alten LFB´s eine hohe Dringlichkeit zukommt. Zum Schluß seines Berichts bedankte er sich noch bei seinen Funktionsträgern im Kommando für die Mitarbeit in den letzten fünf Jahren. Einen besonderen Dank sprach er den beiden Kameraden OBI Sulzner Wolfgang und BI Ahrer Anton – die beiden führten in rund 30 Jahren durchgehend verschiedene Funktionen innerhalb des Kommandos aus - da sie im neuen Kommando für keine Funktionen mehr zur Verfügung stehen!

Neuaufnahmen, Angelobungen, Beförderungen, Auszeichnungen und Ehrungen:

PFM Kreuzriegler Samuel und PFM Kerschbaumsteiner Daniel wurden angelobt und in den Aktivstand übernommen. 

Zum FM wurde Kreuzriegler Samuel befördert. Zum HFM wurde Brandecker Hans-Peter Brandecker und zum OBM wurden (funktionsbedingt) OBI Sulzner Wolfgang und BI Ahrer Anton befördert.

Das Feuerwehr-Jugendwissenstestabzeichen in Bronze wurde an JFM Horner Oliver, das in Silber an JFM Kunze Benedict übergeben. Die Atemschutzleistungsprüfung in Bronze haben erfolgreich abgelegt OFM Brandecker Hans-Peter, LM Garstenauer Rene und AW Weinmayr Michael. Die Leistungsprüfung in Silber hat HBM Weinmayr Bernhard erfolgreich abgelegt und OBM Kerschbaumsteiner Andreas die Leistungsprüfung in Gold. Die Wasserdienstleistungsprüfung in Bronze haben erfolgreich abgelegt LM Brandecker Reinhard und OBI Sulzner Wolfgang. Die Branddienstleistungsprüfung in Bronze hat BM Brunthaler Michael erfolgreich abgelegt. Das Kommando der FF-Reichraming gratuliert zu diesen Erfolgen sehr herzlich!

Auszeichnungen erhielten, AW Haas Christian (Feuerwehr- Verdienstmedaille des Bezirks in Bronze), AW Schlager Herbert (Feuerwehr-Verdienstmedaille in Silber) und BI Ahrer Anton (Feuerwehr-Verdienstmedaille in Gold). OBI Sulzner Wolfgang wurde das ÖBFV-Verdienstzeichen III. Stufe verliehen. AFKdt. Scharrer Martin verlieh dann an den Kommandanten HBI Schwingshackl Thomas die Feuerwehr-Verdienstmedaille in Silber!  Das Kommando der FF-Reichraming gratuliert dazu sehr herzlich!

Die OÖ. Feuerwehr-Verdienstmedaille für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden an die Kameraden HFM Garstenauer Walter, HFM Wallner Berthold und LM Brandecker Reinhard verliehen. Für verdienstvolle 40-jährige Tätigkeit erhielten die Kameraden HFM Wartecker Hermann und HLM Wöhrnschiml Bruno die Dienstmedaille. Für 60-jährige Tätigkeit erhält OBM Garstenauer Johann die Ehrenurkunde des OÖ. LFV und E-HBI Wurz Karl die Ehrenurkunde des OÖ. LFV für 70 Jahre Mitgliedschaft. Auch dazu Gratuliert das Kommando sehr herzlich! 

Bei den Ansprachen wird durch die verschiedenen Redner der FF-Reichraming grundsätzlich für die vorbildlichen Tätigkeit im Jahr 2017 gedankt! AFKdt. Scharrer Martin bedankt sich beim Kommandanten für seine großen Mühen bei der Fahrzeugnachbeschaffung und die professionelle Führung der Feuerwehr. Er bedankt sich im Besonderen auch bei den beiden scheidenden Kommandomitgliedern OBI Sulzner Wolfgang und BI Ahrer Anton für die jahrelange Mitarbeit in den Kommandos und bezeichnet sie als wirkliche Vorbilder für alle anwesenden Kameraden! 

Beim Pkt. Allfälliges ergreift OFM Brandecker Hans-Peter das Wort und richtet einen Appell an die anwesenden Kameraden zur Mitarbeit für das am 27. bis 29.04.2018 stattfindende Feuerwehrfest! 

Die Kommandant schließt die Vollversammlung der FF-Reichraming um 21:20 Uhr und ersucht Bgm. Haslinger um die Durchführung der Kommandowahl 2018.

Bei der geheimen Wahl werden in das neue Kommando der FF-Reichraming gewählt:

Kommandant:                               Brunthaler Michael

Kommandant Stellvertreter:          Garstenauer Rene

Kassier:                                         Kautsch Maximilian

Schriftführer:                                 Schlager Herbert

Die Mannschaft der FF-Reichraming wünscht der neuen Führung viel Erfolg!

(aha)

FFR-Klausurtagung 2018

 

Heuer wurde zum vierten Mal eine Klausurtagung des Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr Reichraming, am 21.01.2018 im Kulturhaus Trattenbach, abgehalten.

Kommandant, HBI Thomas Schwingshackl, konnte dazu fast alle Mitglieder des engeren Kommandos sowie die Mitglieder des erweiterten Kommandos begrüßen.

 

Die heurigen Themen waren geprägt von den Vorbereitungen zur Gefahrenentwicklungs- und Gefahrenabwehrplanung, die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Reichraming in den nächsten Monaten umzusetzen sein wird. Weiters wurden die Vorbereitungen zu unserer am 16.02.2018 um 19:00 Uhr im Volksheim stattfindenden Vollversammlung, mit anschließender Neuwahl des Kommandos der FF Reichraming, besprochen und diskutiert.

 

Vom Kommandanten wurden auch zukünftige Projekte angesprochen, die jedenfalls während der nächsten Kommandoperiode zu bewerkstelligen sein werden.

 

Die Fuhrparkerneuerung erreicht mit dem demnächsten zur Auslieferung gelangenden TLFA-4000 einen weiteren Höhepunkt. Die gelungene Anschaffung dieses wichtigen Primärfahrzeuges (MAN 18:340) unterstreicht die erfolgreiche Arbeit des bestehenden Kommandos, welchem auch die Nachbeschaffung eines neuen KDO-Fahrzeuges und Neuanschaffung eines FRB binnen der letzen fünf Jahre gelungen ist. 

 

Ein großes Danke auch wieder an HBI Franz Eidenberger von der FF-Trattenbach und seine Mitarbeiter, die uns wie immer den Tag in Trattenbach angenehm und mit ausgezeichneter Verpflegung gestaltet haben.

 

Ebenfalls einen großen Dank an alle Kameraden die an dieser Klausur teilgenommen haben und die Wichtigkeit und Verantwortung des Kommandos der FFR damit bestätigt haben! (aha)

70. Geburtstag von Brandecker Leopold!

 

Heute, am 19.01.2018, lud unser Kamerad,

OBM Brandecker Leopold, Geboren am 18.01.1948, seine Kameraden zur Feier seines 70. Geburtstags ins Feuerwehrhaus!

 

Leopold ist seit 18.01.1964, also seit 54 Jahren Mitglied der FF-Reichraming. Er wird zwar als "Reservist" geführt, ist aber nach wie vor aktiv im Feuerwehrdienst tätig. 

 

Zahlreiche Kameraden der Reserve sowie aktive Kameraden folgten Leopolds Einladung zur Geburtstagsfeier. Das Kommando, vertreten durch BI Ahrer Anton sowie HBM Weinmayr Bernhard als GKdt. der Gruppe 2, der Leopold nach wie vor angehört, sowie E-HBI Kerbl Friedrich als "Chef" der Reservisten gratulierten Leopold sehr herzlich und überreichten Geburtstagsgeschenke.

 

Anschließend wurde bei einem gemütlichen Essen, vorbereitet durch seine Frau und Tochter, sein Geburtstag gefeiert.

 

Leopold, Deine Feuerwehr Kameraden und Freunde wünschen Dir alles Gute, viel Gesundheit und noch zahlreiche Jahre mit deinen Kameraden der Feuerwehr Reichraming. (aha)