Technischer Einsatz: Personensuche!

Donnerstag, 29.12.2016 um 20:21 Uhr löste die Feuerwehr Reichraming einen technischen Einsatz zur Personensuche aus.

 

Einsatzort: Reichraming

Einsatzart: Technischer Einsatz klein

Alarmstufe: 1

Alarmtext: Personensuche im Gemeindegebiet Reichraming

 

Kurz vor 20:00 Uhr wurden Kameraden die im Feuerwehrhaus bei einer Besprechung anwesend waren, durch einen persönlichen Kontakt gebeten die Suche nach einer vermissten Person aufzunehmen. Da in solchen Fällen die Polizei die Einsatzleitung zu übernehmen hat, leitete die Feuerwehr das entsprechende Prozedere ein. 

Zwischenzeitlich begannen die Feuerwehr mit einer Umfeld-Suchaktion die vorab mit Einsatzfahrzeugen sowie mit 2-Mann Trupps fußläufig durchgeführt wurde. Nach ca. 1 Stunde - dazwischen wurde über die Sirene zusätzlich Mannschaft der FF-Reichraming alarmiert sowie Polizei, Bergrettung und Rotes Kreuz angefordert - konnte die vermisste Person glücklicherweise unverletzt aufgefunden und anschließend dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben werden.

Dank an Herrn Vize-Bgm. Michael Schwarzlmüller mit seinem Hund "Robin" der wesentlich zur Auffindung der vermissten Person beigetragen hat.

Dank auch an alle eingesetzten Mannschaften von Polizei, Bergrettung, Rotes Kreuz und Feuerwehr Reichraming! (aha)

Technischer Einsatz: Sturmschaden!

Am Mittwoch 28.12.2016 um 03:46 Uhr wurde die FF-Reichraming zu einem technischen Einsatz alarmiert.

 

Einsatzort: Sportplatzstraße 5

Einsatzart: Sturmschaden

Alarmstufe: 1

Alarmtext: Baum über Straße bei Zufahrt Schlager

 

Ausgerückt sind das KDO als Vorausfahrzeug mit dem Einsatzleiter sowie unser LFB und KLF. Der am Einsatzort quer über die Straße, bis auf die Gleise der ÖBB liegende Baum, wurde rasch mit Einsatz der Motorsäge aufgeräumt und die Straße und der Bahnkörper von den Baumteilen befreit.

Eine Kontrollfahrt mit dem KDO beendete den techn. Einsatz um 04:35 Uhr.

Dank an alle zum Einsatz eingerückten 25 Mann der FF-Reichraming für ihre Einsatzbereitschaft! (aha)

Einsatz: Ölspur auf Hohe Dirn!

Am Sonntag, 13.11.2016, wurde die FF-Reichraming um 17:21 Uhr zu einem technischen Einsatz alarmiert!

Eine ca. 600 - 700 Meter Lange Ölspur war auf der Straße zur Hohen Dirn zu beseitigen. Das KDO als Voraus-Fahrzeug sowie das TLF und LFB mit den entsprechenden Mannschaften rückten aus. Eine leichte Ölspur war tatsächlich zwischen dem Parkplatz Hamberg und dem Parkplatz bei der Feriensiedlung erkennbar. Die Ölspur wurde mit dem aufgetragenen Ölbindemittel gebunden.

Der Einsatz konnte nach ca.1,5 Stunden beendet werden.

Dank an alle eingesetzten Kameraden! (aha) 

Schwerer Verkehrsunfall an der B115

FF-Reichraming mit Bergegerät im Einsatz

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Personen kam es am Mittwoch, den 17.08.2016 um 06.14 Uhr an der B115 zwischen Losenstein und Reichraming im Pflichtbereich Losenstein. Ein Lenker dürfte die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und krachte auf der Nebenfahrbahn frontal in den Gegenverkehr nachdem er ein entgegenkommendes Fahrzeug, das noch rechtzeitig ausweichen konnte, seitlich streifte.

 

Neben der FF-Losenstein wurde sofort auch die FF-Reichraming zum Verkehrsunfall mit Bergegerät alarmiert. Zwei schwerverletzte Personen mussten mit Bergescheren und Spreizer aus den schwerst demolierten Fahrzeugen geborgen werden. Dabei kam es auch zum erfolgreichen Einsatz unseres neuen Akku-Bergegerätes. Eine verletzte Person wurde mit dem Rettungshubschauber ins Krankenhaus gefolgen, eine weitere mit der Rettung abtransportiert. Die dritte beteiligte Person kam nicht zu schaden.

 

Auch hier hat sich wieder gezeigt, wie wichtig die Vorhaltung von Bergegeräten in einem engen Netz, vor allem entlang der Eisenbundesstraße 115 , ist.

(ts)

 

Techn. Einsatz: Ölspur Rohrbachgraben-straße!

Donnerstag, 11.08.2016 um 10:12 Uhr, wurde telefonisch die Alarmierung zur Ölspurbeseitigung auf der Rohrbachgrabenstraße an die FF-Reichraming übermittelt. Die Ölspur wurde verursacht durch einen PKW eines deutschen Urlaubers. Die Länge der Ölspur betrug ca. 500 m, vom GH Furtbauer Richtung Tal auswärts.

 

Sieben Mann der FF-Reichraming unter Einsatzleiter AW Weinmayr Michael konnten mit vier Säcken Ölbindemittel das ausgelaufene Öl binden und anschließend mit dem gemeindeeigenen Traktor das gesamte verunreinigte Straßenstück säubern. Die entsprechenden Warnhinweise mit den Ölspurtafeln der Gemeinde wurden aufgestellt.

 

Dank an die sieben Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft! (aha)

Vermisste Person im                           Nationalpark Kalkalpen – Buchensteig

Am Vormittag des 6.8.2016 wurden wir zu einer Personensuche am Buchensteig alarmiert.

Ausser der Feuerwehr Reichraming mit 18 Mann waren noch die Kollegen der Bergrettung, des Roten Kreuzes und der Alpinpolizei sowie ein Rettungshubschrauber des ÖAMTC im Einsatz. Vermisst wurde ein Mädchen im Alter von ca. 10 Jahren. Es musste auch mit einem Absturz in den Hochwasser führenden Reichramingbach gerechnet werden, da es in den vergangenen Tagen stark geregnet hatte und der Wanderweg deshalb sehr rutschig war. Die Suchmannschaften teilten sich das Gebiet entlang des Buchensteiges auf, um gleichzeitig auf mehreren Abschnitten die Suche nach dem vermissten Mädchen durchzuführen. Zur Erleichterung aller beteiligten Einsatzkräfte und natürlich der Familie konnten wir Ina-Maria nach etwa 20 Minuten unverletzt am Buchensteig antreffen. Ein Mountainbiker hatte das verzweifelte Mädchen bei der Suche nach ihrer Familie begleitet. Wohlbehalten konnten wir Ina-Maria wieder zu Ihrer Familie zurück bringen. Dieser Urlaubstag im Nationalpark Kalkalpen wird wohl noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.
Herzlichen Dank an alle Helfer und Einsatzkräfte. (RG)

 

Brandeinsatz in Losenstein!

 

Heute, Dienstag, 05.07.2016, wurde die FF Reichraming zu einem Brandein-satz in unserer Nachbargemeinde Losenstein alarmiert.

Der Alarmtext: "Brand Wohnhaus, Stiedelsbach, Losenstein" wurde um  17:36 Uhr auf unsere Handys durchgestellt.

 

Bei der Ausfahrtsmeldung an das LFK wurde uns dann noch bekanntge-geben, dass auch noch eine Person Vermisst ist. Bereits bei der Anfahrt wurde ein Atemschutzeinsatz vorbereitet. Nach dem Eintreffen am Brand- objekt, unser Atemschutztrupp war bereits einsatzbereit, konnte dann aber sehr rasch das Ende des Einsatzes bekanntgegeben werden.

 

Dank an die Einsatzbereitschaft unserer eingerückten Kameraden!

(aha)

Bergung eines landw. Fahrzeuges

 

Freitag, 24.06.2016 um 20:45 Uhr wurden wir zur Unterstützung der FF-Losenstein bei einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Die FF-Reichraming rückte mit dem LFB-A und 7 Mann Besatzung aus.

 

Der Einsatzort  war eine extrem steile Wiese auf der mit dem Mähtrac das Heu für den Abtransport vorbereitet wurde. Bei dieser Arbeit rutschte das Fahrzeug dann bis zum Waldrand nach unten.

Wir wurden zur Sicherung des Fahrzeuges mit dem Greifzug eingesetzt. Eine Freilandverankerung wurde geschlagen, der Greifzug eingeklinkt, auf Zug gebracht und schon konnte das Fahrzeug mit Hilfe einer zusätzlichen Motorseilwinde in einen sicheren Bereich gezogen werden.

Ein interessanter Einsatz auch für unsere Grundlehrgänger - wir hatten gerade Schulung als der Alarm reinkam - die an diesem Einsatz mit ausgefahren waren.

Dank an die eingesetzten Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft. (aha)

Einsatz: Kfz-Brand nach Verkehrsunfall

Alarmierung der FF-Reichraming am Mittwoch, 06.04.2016 um 22:25 Uhr!

Einsatzart: Brand Kfz.

Einsatzort: Reichraming.

Alarmtext: B115 Steyr Richtung Reichraming in der Kurve beim Pelettswerk - PKW am Dach.

Alarmstufe: 1

 

Zu diesem Einsatz fuhren das KDO als  Vorausfahrzeug sowie TLF, LFB und KLF Reichraming aus. Da der Lenker des Unfall Fahrzeugs sich bereits selbst aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreien konnte wurde nach der Absicherung und Sperre der Bundesstraße  sofort mit dem Löschangriff begonnen. Mit einem Hochdruckrohr und  einem Mittelschaumrohr wurde der Brand sehr rasch gelöscht. 

Eine Verkehrsregelung durch ausgebildete Kameraden wurde eingerichtet um den Straßenverkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeizuleiten.

Der zum Glück nur leicht Verletzte Lenker wurde zur Kontrolle durch eine Rettung des Roten Kreuzes ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hat wurde noch auf den Abtransport des Unfallwagens gewartet, die Unfallstelle dann noch gereinigt und anschließend ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Dank an die Kameraden der Polizei und des Roten Kreuzes für ihre Unterstützung!

Dank an alle eingesetzten Kameraden der FF-Reichraming  für eure Einsatzbereitschaft! (aha)

Einsatz: Brand eines landw. Fahrzeuges

Heute am Mittwoch, 30.03.2016 um 19:07 Uhr wurde die FF-Reichraming zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Alarmtext: Brand KFZ

Einsatzort: Am Arzberg 27

 

Erstmals wurde bei einem Einsatz das KDO als Vorausfahrzeug genutzt. Dieses Fahrzeug war rasch am Einsatzort und konnte bereits während der Anfahrt und dann vor Ort die entsprechenden Anfahrtswege, Einsatzbefehle und Bedingungen vor Ort an die weiteren ausgerückten Fahrzeuge, TLF und KLF weitergeben.

Das Brandobjekt war ein kleiner Radlader der während der Fahrt über eine Wiese in der nähe des Bauernhofes Feuer fing. Ein Einsatz von Pulverlöschern war hier nicht mehr sinnvoll da der Radlader bereits in Vollbrand stand. Mit Hilfe eines Mittel-Schaumrohres, vom TLF betrieben, konnte dem Brand dann ein schnelles Ende bereitet werden. Die ersten Fahrzeuge konnten kurz nach 20:00 Uhr bereits wieder einrücken.

Dank an alle ausgerückten Kameraden für die gezeigte Einsatzbereitschaft! (aha)