Einsatz: Kaminbrand

Heute, Donnerstag, 03.12.2015 wurde die FF-Reichraming zu einem Kaminbrand in die Seufzer Alle alarmiert.


Die Einsatzfahrt erfolgte mit TLF und LFB. Ein rd. 20 Mann starkes Einsatzteam der Feuerwehr war ins Feuerwehrhaus eingerückt und fuhr einsatztaktisch zum Brandobjekt aus. In weiterer Folge wurde der Rauchfangkehrer angefordert und die weitere Vorgangsweise mit ihm abgestimmt. Der Einsatz wurde nach 2,5 Stunden erfolgreich, ohne Schäden für den Eigentümer beendet.

Danke Kameraden für Eure Einsatzbereitschaft!

(aha)

EINSATZ: Brandeinsatz am Bauernhof "Oberauer"!

Alarmierung: 17.07.2015, 21:08:51 Uhr!

Einsatzort: Oberauerweg 1

Einsatzart: Brand Elektr. Anlagen

Alarmstufe: 1


Nach, Gott sei Dank, längerem Abstand zum letzten Einsatz der FF Reichraming mussten wir aber am Freitag, 17.07.2015 zu einem Brandeinsatz ausrücken. Der Alarmtext "Brand Elektr. Anlagen" ist ein doch etwas weitläufiger aber  Gefährlicher Begriff.

Während der Anfahrt mit dem TLF wurden bereits die Einsatzbefehle an das LFB, "Wasserentnahmestelle errichten, Löschwasserförderung zum TLF"  und an das KLF, "Vorfahren zum Brandobjekt, Atemschutz-Reservetrupp meldet sich bei AT-Sammelstelle, Löschwasserförderung zu TLF" durch den Einsatzleiter ausgegeben. Nach dem Eintreffen bei Fam. Riegler wurde an Hand der erkundeten Lage der Einsatzbefehl für den bereits ausgerüsteten TLF-AT-Trupp, " mit schwerem Atemschutz, mit CO2-Löscher zum E-Verteiler, zum Angriff vor" Befohlen werden. Der Entstehungsbrand wurde rasch mit dem CO2-Löscher bekämpft und größerer Schaden verhindert. Gefahr bestand dann nur noch durch die Spannung führenden Leitungen. Daher wurde auch sofort nach dem Einsatzbefehl der zuständige Service-Mitarbeiter der Energie AG zwecks Stromabschaltung angefordert. Die Polizei war ebenfalls mit zwei Mann vor Ort.

Danke an die 32 ausgerückten Kameraden für die hervorragende Einsatzbereitschaft, sowie den Unterstützenden Kräften der Polizei und der Energie AG! (aha) 

Einsatz: Brandalarm im Kraftwerk!

Alarmierung: 24.02.2015,   17:43 Uhr

Einsatzort: Kraftwerk Schallau

Einsatzart: Brand

Alarmtext: Rauchentwicklung im Kraftwerk

Alarmstufe: 1

 

Nach dem Abnehmen der Schneeketten vom TLF und einer Korrektur des Einsatzortes durch die LWZ Linz erreichten wir mit dem KLF und TLF, sowie zwei weiteren Fahrzeugen der FF Losenstein den Einsatzort. Während der Anfahrt rüsteten sich je ein Atemschutztrupp zum Innenangriff aus. Bei der Lageerkundung stellte sich dann heraus das "NUR" ein überhitzter/verbrannter Flachriemen Ursache der starken Rauchentwicklung war. Durch die Infos von OBM Garstenauer Johann konnte der Einsatz rasch beendet werden. Eine Streife der Polizei nahm anschließend noch den Unglücksfall auf.

Dank an die Kameraden der FF Losenstein für ihre wieder gezeigte Unterstützung und Kameradschaft. Ebenso einen großen Dank an unsere 28 Männer der FF Reichraming für ihre Einsatzbereitschaft! (aha)

Einsatz: Techn. Einsatz, Autobergung!

Alarmierung: 27.01.2015, 15:02 Uhr.

Einsatzort: Anzenbacher Straße.

Einsatzart: Fahrzeugbergung.

Alarmstufe: 1

 

Letzten Dienstag, 27.01.2015 wurden wir um 15:02 Uhr zu einem technischen Einsatz alarmiert. Eine Fahrzeugbergung musste durchgeführt werden. Ausgerückt wurde mit dem LFB-A2, am Einsatzort wurde dann das zu bergende Auto mit der Seilwinde auf die Straße gezogen.

(aha)

Einsatz: 7 Sturmschaden-Einsätze!

Alarmierung:

10.01.2015, 01:38 Uhr

Einsatzort: Hammerschiedstrasse

Einsatzart: Sturmschaden

Alarmstufe: 1

Alarmtext: Dach abgedeckt......

 

Wie leider durch die stürmische Wetterlage zu erwarten war, mussten wir am Samstag, 10.01.2015 um 01:38 Uhr bereits zum ersten Einsatz ausrücken. Am Einsatzort stellte sich der Schaden als eine ca. 3 m² große Dachziegel Abdeckung eines Schuppens dar. Die Ziegel lagen auf der Straße. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter OBI Sulzner Wolfgang wurde mit der Ausleuchtung des beschädigten Schuppens begonnen, mit Reserveziegeln wurde dann der beschädigte Teil des Daches wieder eingedeckt. Am Ende wurde die Straße noch vom Ziegelbruch gesäubert. Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus und Herstellung der Einsatzbereitschaft war nach ca. 1,5 Stunden dieser 1. Einsatz vorerst beendet.

 

Um 06:14 Uhr heulte erneut die Sirene!

 

Durch den starken, böhigen Wind waren Bäume auf die Anzenbachstraße geworfen worden. Mit unseren Geräten, Motorsäge und Seilwinde vom LFB, konnte die Straße relativ rasch von den Bäumen befreit und gesäubert werden. Aber bereits beim Einrücken ins Feuerwehrhaus wurden wir per Funk zum KW Großraming beordert. Dort waren etliche große Bäume auf die Heinzlstraße gestürzt. Es wurde auch BGM Haslinger Reinhold Informiert sowie der EKW-Einsatzleiter Hr. Schausberger, da es hier zu einer Straßensperre wegen der Gefährlichkeit der Situation kommen musste.

Am Rückweg über die Heinzlstraße mussten wir uns den Weg selbst noch freimachen da inzwischen wieder Bäume umgestürzt waren. Danach wurden von uns noch ein paar weitere kleinere Einsätze  -  abgehobene Dachziegel etc. - abgearbeitet, bevor wir in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen konnten.

 

Vielen Dank wieder an alle Kameraden, die sich trotz der frühen Stunde, in den Dienst für unsere Bevölkerung in die Einsätze begeben haben!

(aha)

Einsatz: Personensuche!

Alarmierung: 08.01.2015, 18:24 Uhr.

Einsatzort: FF-Reichraming.

Einsatzart: Technischer Einsatz.

Alarmstufe: 2

Alarmtext: Personensuche Treffpunkt ist Feuerwehrhaus Großraming lt. Polizei.

 

Dieser erste Einsatz im neuen Jahr, laut den obigen Einsatz-Informationen, konnte sehr rasch abgebrochen werden, da - Gott sei Dank - die gesuchte Person bereits aufgefunden worden war.

Danke an alle Kameraden für die wieder gezeigte Einsatzbereitschaft zum wohle von Menschen in Not! (aha)