Gruppe 1: Fit in den Winter!

Am Freitag, 04.11.2016 konnte der Gkdt. der Gruppe 1, HBM Dietinger Walter mit seinem GKdt.-Stv. LM Brandecker Reinhard, wieder einige Kameraden zum "Einwintern" begrüßen.

 

Das Winter-fit-machen der Fahrzeuge und Gerätschaften, die der Gruppe 1 zugeordnet wurden - TLF mit gesamten Inhalt, Puch G und Stromerzeuger - war wieder durchzuführen.

Wie jedes Jahr ist dies eine wichtige Aufgabe aller drei Löschgruppen um die Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge und Geräte, gerade im Winter, aufrecht erhalten zu können.

Dank an alle Kameraden für die Mitarbeit bei dieser wichtigen Vorbereitung auf den Winter, damit wir auch in dieser Jahreszeit, jederzeit mit allen notwendigen Fahrzeugen und Gerätschaften, unserer Bevölkerung schnell und effizient in Notlagen zu Hilfe eilen können! (aha)

Ausbildungsüberprüfung: 4. HÜ!

Die Kameraden der FF-Reichraming waren am Samstag, 22.10.2016 zur letzten Hauptübung dieses Jahres Eingeladen.

Ein großes Ziel dieser HÜ war diesmal die Überprüfung der Löschwassermenge in einem offenen Löschteich der Familie Brandner vulgo Hamberg in der Nähe der ehemaligen Lifttrasse zur Hohen Dirn.

 

Gerade in diesem Ortsteil, dem sogenannten Steinbachgraben, ist die Versorgung mit genügend Löschwasser ein großes Problem. Daher wurde bei dieser Übung mit beiden TS (Tragkraftspritze) an der Wasserentnahmestelle gearbeitet. Am Brandobjekt wurde mit Wasserwerfer, B-Rohren ohne Mundstück etc. gearbeitet um die mögliche Löschwassermenge von ca. 2700 Litern/Minute durch unsere beiden TS ausnutzen zu können. An Hand der aufgezeichneten Daten konnte festgestellt werden das, zumindest für einen Radius von ca. 1000 bis 1500 Metern und  für die darin befindlichen Landwirtschaftlichen Gebäude und Wohnhäuser,  eine beachtliche Menge Löschwasser zur Verfügung steht. Ob diese Menge Löschwasser bei langer Trockenzeit auch vorhanden ist, wird nächstes Jahr genau überprüft werden.

Danke der Familie Brandner für die Unterstützung bei dieser HÜ!

Ebenso auch wieder Dank an unsere Kameraden die dieser Übung wieder zum Erfolg verhalfen! (aha)

Ausbildung: Ölwehr auf Gewässern!

Letztes Wochenende, am Samstagnachmittag, 15.10.2016 wurde über das BFK Steyr-Land, durch HAW Blumenschein Christoph, zu einer Übung zur Ölwehr auf Gewässern Eingeladen.

 

Alle Wasserwehr Stützpunkte des Bezirks Steyr-Land konnten mit Interessierten Kameraden daran teilnehmen. Von unserer FF nahmen OBI Sulzner Wolfgang, HBM Dietinger Walter, OLM Schwaiger Alexander und BI Ahrer Anton daran teil.

 

Zum einen wurden die beiden Fahrzeuge des Ölwehr Stützpunktes der FF Großraming, mit den darin befindlichen Gerätschaften Vorgestellt und deren Funktion erklärt. Zum anderen wurden die Ölsperren EXPANDI - für den Einsatz auf Gewässern - der FF Dietach Vorgestellt und ihre Funktion und Einsatzmöglichkeiten erklärt. Die anschließende Praktische Vorführung des Auslegens dieser Ölsperren rundete die Übung ab. Die Stützpunkt Feuerwehren Transportieren die jeweiligen Gerätschaften mit einer minimalen Mannschaft zwar zu den Div. Einsätzen, am Einsatzort müssen aber dann die jeweiligen Feuerwehren Mannschaften zur Verfügung stellen um z.B. eine Ölsperre zu errichten! Daher ist es enorm Wichtig mit den Feuerwehren solche Übungen durchzuführen um die Gerätschaften kennenzulernen und mit ihnen Fachgerecht Arbeiten zu können.

 

Danke an HAW Blumenschein Christoph und das BFK für diese Schulungs- und Übungsmöglichkeit!

 

Danke auch an unsere Kameraden die sich an diesem schönen Herbst Nachmittag die Zeit dafür genommen haben! (aha)

Ausbildung zum Flughelfer!

Am Dienstag, 11.10.2016, wurde in Kleinreifling ein Lehrgang der OÖ-Landesfeuerwehrschule zur Ausbildung der Flughelfer durchgeführt.

 

Auch aus unserer Feuerwehr waren außer den langjährigen, aktiven Flughelfern BM Brunthaler Michael, HBM Kerbl Jürgen und OBM Brandecker Leopold zwei neue Anwärter, OBI Sulzner Wolfgang und HBM Klausberger Jürgen, auf aktive Flughelfer dabei. AW Weinmayr Michael war zusätzlich als Fahrer des LFB sowie als Maschinist der TS mit dabei.

Da die FF-Reichraming ein Stützpunkt für Flughelfer und Waldbrandbekämpfung mit Hubschrauber Unterstützung ist, war es notwendig hier wieder die notwendigen Ressourcen aufzufüllen.

Großer Dank an die Kameraden die für diese Ausbildung wieder Urlaub und Freizeit, zum wohle unserer Bevölkerung, geopfert haben! (aha)

Übung mit der FF-Losenstein!

Am Montag, 10.10.2016 wurde unsere Feuerwehr zur Unterstützung der FF-Losenstein für eine Löschwasserförderung von der Enns zum Löschwasserbehälter bei einem Bauernhaus angefordert.

Wir rückten dazu mit unserem KLF aus, wobei dann anschließend unsere TS FOX 3 in der Relaisleitung zum Einsatz kam. Das Ziel der FF-Losenstein, mit zwei Pumpen die Löschwasserförderung entsprechend effektiv bewältigen zu können, wurde in sehr kurzer Zeit sehr positiv erfüllt.

Bei dieser Übung wurde auch wieder das sehr gute Zusammenarbeiten der FF-Losenstein mit der FF-Reichraming Bestätigt.

Dank an die FF-Losenstein für die Einladung!

Dank an unsere Kameraden für die tolle Mitarbeit! (aha)

Ausbildung: Übung Gruppe 1!

Am Freitag, 07.10.2016 hielt die Gruppe 1 ihre Oktober-Übung ab.

Das Ziel dieser Gruppenübung bestand in einer Personenrettung mit schwerem Atemschutz, Überdruckbelüftung sowie Löschwasserversorgung des TLF´s durch einen Hydranten.

Zu diesem Szenario konnte diesmal der Gkdt. Stv. LM Brandecker Reinhard wieder etliche Kameraden der Gruppe 1 begrüßen.

Die vorgesehenen Übungsziele wurden dabei sehr gut Umgesetzt und auch erreicht. Ebenso konnte die Schutzfrist - das Übungsobjekt lag im äußersten Osten des Pflichtbereichs - eingehalten werden. 

Dank an alle mitarbeitenden Kameraden! (aha)

Ausbildungsüberprüfung: 3. HÜ!

Samstag, 10.09.2016, 3. Hauptübung der FF-Reichraming!

 

Ziel unserer Hauptübungen (HÜ) ist die Überprüfung des Ausbildungs-standes unserer 3 Löschgruppen!

 

 

Übungsannahme: Techn. Einsatz.

Übungsgelände: Schottergrube Fa. Grossauer.

Übungs-Alarmierungstext: Personenrettung, Unfall mit Baufahrzeug, eingeklemmte Person.

 

Auf Grund dieses Übungs-Alarmierungstextes rückte, lt. unserer Standardausrückordnung bei Techn. Einsätzen, der Einsatzleiter, HBI Schwingshackl Thomas mit dem KDO als Vorausfahrzeug, das LFB, und TLF aus. An der Übungseinsatzstelle musste der Einsatzleiter (EL) während der Lageerkundung feststellen das in unmittelbarer Nähe ein Brand entstanden war der die Rettungsmaßnahmen der eingeklemmten Person schwerwiegend beeinträchtigen würde. Es wurde daher vom EL das in Bereitschaft stehende KLF nachalarmiert und mit dem Einsatzbefehl der Herstellung einer Wasserentnahmestelle und Löschwasserförderung zum TLF beauftragt. Dazwischen wurden die Rettungsmaßnahmen, Sicherung des Radladers, Erste Hilfe für die unter einem Rad des Radladers eingeklemmte Person, anheben des Radladers mit Hilfe von Hebekissen um die Beine des Verletzten unter dem Rad herauszukriegen, erfolgreich durchgeführt.

Ein Hydroschild  wurde zur Sicherung der Verletzten Person, der Rettungsmannschaft und des Radladers in Stellung gebracht. Nach Errichtung der Wasserentnahmestelle und Herstellung der Löschwasserleitung konnte auch der Brand sehr rasch bekämpft und gelöscht werden.

 

Fazit dieser HÜ: Die Mannschaft hat einen guten Ausbildungsstand, es ist jedoch unerlässlich das jeder einzelne Feuerwehmann, nach Möglichkeit Regelmäßig, in den jeweiligen Gruppenübungen Mitarbeitet und sich so das sehr Umfassende Wissen für den Ernstfall, zur Hilfeleistung an unseren Mitbürgern, entsprechend aneignet.

 

Auf jeden Fall ein großes Danke des Zkdt. an alle Kameraden, die trotz des  wunderschönen, aber sehr schweißtreibenden Spätsommerabends an dieser Ausbildung teilgenommen haben!

Danke auch an die Fa. Grossauer für ihre Unterstützung! (aha)

Ausbildung: Übung Gruppe 2

Die Gruppenübung der 2. Löschgruppe folgte am 09.09.2016. Das Übungsszenario war, wie bei den beiden anderen Löschgruppen auch, ein technischer Einsatz mit Hebekissen zur Vorbereitung auf die Hauptübung.

Ausbildung: Übung Gruppe 1!

Am Freitag, 02.09.2016 wurde die 1. Gruppenübung nach der Sommerpause der Gruppe 1 durchgeführt. Gkdt. HBM Dietinger Walter und sein Stv. LM Brandecker Reinhard konnten dazu etliche Kameraden ihrer Löschgruppe begrüßen.

 

Ab diesem Monat sind einige Änderungen und Vorgaben bei den Abläufen und Terminen in der Gruppen Ausbildung, vorgeschlagen vom Kommandanten HBI Schwingshackl, zu erfüllen. Das Ziel dieser Änderungen sollte ein verbessertes Erreichen und Mitarbeiten von Kameraden sein, die bisher durch z.B. ungünstige Übungstermine etc. an den Übungstätigkeiten nicht teilnehmen konnten.

Bei dieser Übung der Gruppe 1 stand das Retten einer eingeklemmten Person sowie das Arbeiten mit den Hebekissen und dem Greifzug im Vordergrund, in Anlehnung des Übungsszenarios bei der kommenden 3. HÜ am 10.09.2016.

Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft des LFB´s wurden wir von PFM Brandner Thomas, zu seinem Einstand in der Gruppe 1, zu gegrilltem und Getränken eingeladen.

Dank an alle teilnehmenden Kameraden für ihre Mitarbeit an dieser Gruppenübung! (aha)

Bezirks-Schiffsführerweiterbildung 2016

Am 23.07.2016 fand an der Enns im Abschnitt Garsten/Ternberg eine Schiffsführerweiterbild-ung im Rahmen des Bezirksfeuerwehr-Jugendlagers statt.

 

Die FF-Reichraming war bei dieser Weiter-bildung mit dem neuen FRB ebenfalls dabei.

 

Neben diversen Manövern wurde auch dieser spezielle Abschnitt des Ennsflusses einer genaueren Begutachtung unterzogen.

(ts)

Funkübung mit Funk-Sternfahrt!

Am Montag, 08.08.2016 wurde die standardmäßige Funkübung als Funk-Sternfahrt abgehalten. Treffpunkt der Feuerwehren FF-Losenstein, FF-Laussa, ,FF-Ternberg, FF-Trattenbach, FF-Schattleiten, FF-Reitnerberg und FF-Schweinsegg-Zehetner war das Feuerwehhaus der FF-Reichraming.

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten, HBI Thomas Schwingshackl wurde den angerückten Feuerwehren unser Pflichtbereich, unsere Stützpunkte und das Feuerwehrhaus in sehr professioneller weise vorgestellt.

Den Abschluss bildete eine kleine Jause um auch den Kameradschaftlichen Aspekt nicht zu kurz kommen zu lassen.

(aha)

Ausbildung: Wasserdienst-Grundausbildung!

Am Freitag, 29.07.2016 und Samstag, 30.07.2016 fand die diesjährige Wasserdienst-Grundausbildung des Bezirks Steyr-Land wieder in Reichraming statt. Unter der Leitung von HAW Blumenschein Christoph von der FF-Dietach nahmen vier Kameraden aus unserer Feuerwehr sowie ein Kamerad der FF-Losenstein teil.

Unsere Kameraden OFM Brandecker Hans-Peter, PFM Brandner Thomas, OBM Dietinger Walter und AW Haas Christian bewältigten diesen Lehrgang bestens. Das die Ausbildung in der Feuerwehr, trotz der sehr hohen Sicherheitsstandards, nicht immer unfallfrei abläuft mussten wir am Freitag bei diesem Lehrgang  zur Kenntnis nehmen. Der Kamerad der FF-Losenstein stürzte in seiner Holz Zille so unglücklich, dass er anschließend zur Kontrolle ins LKH Steyr gefahren werden musste. Wir wünschen ihm eine gute und vor allem schnelle Genesung!

Das Kommando der FF-Reichraming wünscht unseren vier Männern ein erfolgreiches und Unfallfreies Arbeiten im zukünftigen Wasserwehrdienst.

Dank aber auch an OBI Sulzner Wolfgang für die Lehrgangsorganisation in der FF-Reichraming sowie seinen Damen für die Verpflegung der Teilnehmer mit Mehlspeisen. Vielen Dank! (aha)

2. Hauptübung 2016, unterstützt durch RLF Losenstein

Am Samstag, 18.06.2016, fand die 2. Hauptübung des Jahres 2016 statt. Übungsobjekt: Bauernhaus im Steinbachgraben. Unterstützt durch das RLF der FF Losenstein.

Ziel dieser Übung war diesmal Löschwasser-förderung aus der Enns, über unwegsames Gelände, unter der Bahntrasse durch, z.T. auch aus einem kleinen Bach mit Schwimmsauger. Personenrettung mit schwerem Atemschutz, sowie Löschangriffe mit verschiedenen Rohren.

 

Die Herausforderung lag diesmal tatsächlich an dem sehr schwierigem Gelände in dem das Material für die Errichtung einer Wasserentnahmestelle an die Enns vorgetragen werden musste. In diesem Bereich arbeiteten die Kameraden der FF Losenstein und FF Reichraming wie gewohnt vorbildlich zusammen. Die gesteckten Ziele konnten positiv umgesetzt werden. Vor allem die taktische Vorgangsweise für den Ernstfall wird auf Grund dieser Übung etwas verändert.

Dank an alle teilnehmenden Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft! Ohne die Mitarbeit und Übungstätigkeit jedes einzelnen Kameraden wären diese taktischen Vorbereitungen für die diversen Ernstfälle zum Wohle der Bevölkerung  nicht möglich! Vielen Dank!

Besonderen Dank natürlich auch an die Kameraden der FF Losenstein für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit - auch in Zukunft.

(aha)

Landes-Wasserwehrbewerb 2016 in Schärding!

Am 17.06. und 18.06.2016 fand der Landes-Wasserwehrbewerb in Schärding statt. Zwei Kameraden unserer Feuerwehr, OBI Sulzner Wolfgang und LM Brandecker Reinhard, nahmen daran teil.

Bei diesem Bewerb wird die Fertigkeit, der aus zwei Mann bestehenden Besatzung,  im Umgang mit einer Holzzille an einem fließenden Gewässer, hier der Inn, Überprüft. Allerdings war an diesem Wochenende der Inn Hochwasserführend und dadurch eine verschärfte Leistungsprüfung gegeben. Unsere zwei Kameraden konnten aber trotzdem eine für ihre kurze Vorbereitungszeit und den extremen Bedingungen durch den Hochwasserführenden Inn sehr viel Erfahrung im Umgang mit einer Holzzille bei solchen Bedingungen sammeln. Eine Erfahrung die an die neu Auszubildenden Wasserdienst Lehrgangsteilnehmer weitergegeben werden wird um in Zukunft noch besser bei Hochwasser den Gemeindebürgern beistehen zu können. Vielen Dank dafür Wolfgang und Reinhard! (aha)

2. Schulung Gruppenkommandanten

Am Dienstag, den 31.05.2016 wurde die 2. GKdt.-Schulung durchgeführt. Bei dieser Schulung - theoretisch und praktisch - wurde versucht, den anwesenden GKdt.en und Mitgliedern des erweiterten Kommandos Standardabläufe bei der Errichtung einer Wasserentnahmestelle sowie mögliche Fehlerquellen beim Betrieb einer TS in Erinnerung zu rufen. Den jungen GKdt.en soll so auch die nötige Unterstützung bei ihrer Aufgabe, nämlich der Schulung ihrer Mannschaften, in diesen Bereichen zukommen. Besonders die praktische Umsetzung der entsprechenden Einsatzbefehle brachte so manchen Kommandierenden über die Vielfalt an Aufgaben, die ein GKdt. auch bei so einem eher einfachen Auftrag zu beachten hat, zum Nachdenken.

(aha)

1. Bezirks-Wasserwehrbewerb

Beim 1. Bezirks-Wasser-wehrbewerb in Garsten am 29.05.2016 trat auch eine Zillenbesatzung der FF Reichraming in Bronze an!

 

Die Zillen Besatzung mit OBI Sulzner Wolfgang und LM Brandecker Reinhard konnten trotz kurzer Trainingszeit und anspruchsvoller Strecke auf der Enns, unterhalb des Kraftwerks Garsten, ein achtungsvolles Ergebnis, ohne Fehlerpunkte, in Bronze abliefern. Dieser Leistungsbewerb sollte von den Feuerwehrmännern, die den Wasserdienst Grundlehrgang absolviert haben, für den Feinschliff ihrer Zillen Steuertechnik genützt werden.

Grundsätzlich sind diese Leistungsbewerbe, ob Löschgruppen-, THL, Atemschutz-, Funk- oder eben der Wasserwehrbewerb sehr wichtige Instrumente um die grundsätzlichen Handgriffe, Techniken, Taktik und Zusammenarbeit der einzelnen Kameraden und Feuerwehren immer weiter zu optimieren.

Das Kommando der FF Reichraming gratuliert und dankt den beiden Kameraden für ihren Einsatz und wünscht ihnen für ihr Antreten am 17. und 18.06.2016 beim Landes- Wasser-wehrbewerb in Schärding alles Gute!

(aha)

Ausbildung:                                Schulung der 1. Gruppe an der TS

Am Freitag, 20.05.2016 wurde die nächste Gruppenübung der 1. Gruppe  abgehalten. Für GKdt. HBM Dietinger Walter war diesmal der fachgerechte und ordnungsgemäße Umgang mit unseren Pumpen FOX 1 und FOX 3, sowie das Herstellen einer Wasserentnahmestelle und der Einsatz in einer Relaisleitung das Übungsziel.

Ebenso wurde das Instandsetzen einer TS im Einsatzfall geprobt!

An dieser Übung nahm zum ersten Mal auch unser neuer Kamerad PFM Sliwa Andreas teil. Andreas ist seit Februar dieses Jahres Mitglied der FF Reichraming und war beim FF-Fest bereits aktiv für seine Kameraden im Einsatz. Wir wünschen ihm viel Freude und Einsatzbereitschaft im Kreis der Kameraden der Feuerwehr Reichraming!

(aha)

Tunnel Weiterbildung!

Am Freitag, 22.04.2016 fand in Losenstein eine Weiterbildung im Bereich Atemschutz und Taktik für Notfälle in einem Straßenverkehrs Tunnel für die umliegenden Feuerwehren statt.

Zwei Atemschutztrupps der FF Reichraming nahmen daran teil. Die Weiterbildung  erfolgte in Theorie und Praxis. Übermittelt wurden auch Details zur Ausbildung der Atemschutzträger in der eigenen Wehr.

Ein großer Dank an das Kommando der FF Losenstein, im speziellen an BI Niederhofer Robert, für die Durchführung dieser Weiterbildung!

Dank auch an unsere teilnehmenden Feuerwehrmänner für ihr Interesse an dieser Ausbildung! (aha)

1. Hauptübung 2016!

Samstag, 19.03.2016 um 18:00 Uhr wurde die 1. Hauptübung der FF-Reichraming in diesem Jahr abgehalten. Übungsannahme war ein Brand in einem Schuppen mit einer eigeschlossenen Person! Verursacht wurde der Brand durch das unkontrollierte Kollidieren eines Fahrzeuges mit dem Schuppen.

Auf Grund der Übungsannahme wurde sofort nach Eintreffen des Vorausfahrzeuges und des TLF mit der Absicherung der Gefahrenstelle sowie der Rettung der eingeschlossenen Person mit schwerem Atemschutz begonnen. Zuerst musste allerdings ein Fahrzeug entfernt werden, das den Zugang zum Schuppen blockierte. Dies wurde mit Manneskraft umgesetzt. Die Rettung der eingeschlossenen Person sowie die Erstversorgung erfolgte dann rasch durch den Atemschutztrupp.

Zwischenzeitlich wurde durch die Mannschaft des LFB eine Wasserentnahmestelle an der Enns aufgebaut und die Löschwasserförderung zum TLF in sehr kurzer Zeit aufgenommen. Das Problem war hier sicherlich der Zugang zur Wasserentnahmestelle - über die eigentlich die ganze oberhalb liegende Siedlung mit mehr als 30 Häusern versorgt werden muss - weil hier der Steig durch die Witterungseinflüsse stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach Kontrolle der maximalen möglichen Literleistung der sich im Einsatz befindlichen Pumpe konnte die Übung positiv beendet werden.

Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft und einer kurzen Analyse der Übung wurde zum gemütlichen Teil übergegangen.

Hinweise und Aufteilung von div. Arbeiten in Richtung FF-Fest am 5. und 6. Mai 2016 ergänzten den Abend.

Vielen Dank wieder an die Kameraden die bei dieser Übung wieder ihre Einsatzbereitschaft im Dienst unserer Bevölkerung einbrachten!

(aha)

Ausbildung: 2. Übung Gruppe 1!

Freitag, 04.03.2016, konnte Gkdt. HBM Dietinger Walter und sein Stv. HFM Brandecker Reinhard etliche Kameraden der Gruppe 1 zur 2. Übung dieses Jahres begrüßen!

 

Thema dieser Übung war diesmal Überprüfung der Hydranten und Wasserentnahmestellen im Pflichtbereich, Funken und Bewegen der verschiedenen Fahrzeuge.

Bevor zur Übung ausgerückt wurde konnte der Gkdt. noch unseren, vor kurzem in die Feuerwehr eingetretenen und der Gruppe 1 zugeteilten Kameraden Brandner Thomas Vorstellen! Ich Glaube Thomas wird sehr schnell in die vielfältigen Aufgaben der FF hineinwachsen. Wir wünschen ihm dazu viel Spaß und Erfolg!

Nach der erfolgreichen Überprüfung der einzelnen Hydranten und Wasserentnahmestellen sowie der Herstellung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurden dann noch Informationen bezüglich nächster Termine und Aufgaben weitergegeben.

Dank an alle Teilnehmenden Kameraden für ihre tolle Mitarbeit! (aha)

Ausbildung: 2. Übung Gruppe 2!

Am 03.03.2016 führte die Gruppe 2 unter Gkdt. HBM Weinmayr Bernhard und sein Stv. OFM Maderthaner Karl die 2. Gruppenübung dieses Jahres durch.

Die Übungsannahme war Brand im Heizhaus eines Einfamilienhauses mit einer vermissten Person!

 

Bei dieser Übungsannahme wurde der Umgang mit dem schweren Atemschutzgerät geübt! Der Atemschutztrupp hatte die Aufgabe in den verrauchten Keller zum Heizraum mit Hochdruck Vorzudringen und dabei vordringlich die vermisste Person zu finden um sie zu Retten und anschließend die Brandbekämpfung durchzuführen. Das Löschwasser wurde aus einem in der nähe befindlichen Hydranten entnommen. Ebenso wurde, um das Vordringen des Atemschutztrupps zu erleichtern, mit dem Hochleistungslüfter der Keller vom dichten Rauch befreit. Die Übung wurde positiv beendet.

Nach dem Reinigen und Aufrüsten der Fahrzeuge wurde noch in gemütlicher Runde dem Kameraden der Gruppe 2, HFM Furtner Manfred zum 60er Gratuliert.

Auch vom Kommando Herzliche Gratulation an Manfred, sowie Dank an die Kameraden für ihren Übungseinsatz! (aha)

Ausbildung: 1. GÜ der Gruppe 1

Die heurige erste Gruppenübung der Gruppe 1 wurde am 05.02.2016, im Feuerwehrhaus abgehalten.

Der Gruppenkommandant, HBM Dietinger Walter und sein Stv. HFM Brandecker Reinhard konnten zahlreiche Kameraden ihrer Gruppe, sowie den Kommandanten HBI Thomas Schwingshackl dazu begrüßen.

 

Das Schulungsthema bei dieser Gruppenübung lag einmal bei den Taktisch- Organisatorischen Abläufen bei Einsätzen die bereits beim Einrücken ins Feuerwehrhaus eingehalten werden sollen, sowie beim Übungsplan für dieses Jahr. Auch der für heuer vorgesehene Testbetrieb des neuen KDO´s als Vorausfahrzeug war wieder ein Thema um alle Kameraden für diese Taktische Maßnahme zu Sensibilisieren.

Nach Ende der Übung wurden noch verschiedene Themen mit Feuerwehrbezug in launiger Stimmung diskutiert.

Danke für eure Übungstätigkeit! (aha)