Bergung eines Landw. Fahrzeugs!

 

Freitag, 24.06.2016 um 20:45 Uhr wurden wir zur Unterstützung der FF-Losenstein bei einer Fahrzeug Bergung Alarmiert!

Die FF-Reichraming rückte mit dem LFB-A und 7 Mann Besatzung aus.

 

Der Einsatzort  war eine extrem Steile Wiese auf der mit dem Mähtrac das Heu für den Abtransport vorbereitet wurde. Bei dieser Arbeit rutschte das Fahrzeug dann bis zum Waldrand nach unten.

Wir wurden zur Sicherung des Fahrzeuges mit dem Greifzug eingeteilt. Eine Freilandverankerung wurde geschlagen, der Greifzug eingeklinkt, auf Zug gebracht und schon konnte das Fahrzeug mit Hilfe einer Motorseilwinde in einen Sicheren Bereich gezogen werden.

Ein Interessanter Einsatz auch für unsere Grundlehrgänger - wir hatten gerade Schulung als der Alarm reinkam - die an diesem Einsatz mit ausgefahren waren.

Dank an die Eingesetzten Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft. (aha)

2. Hauptübung 2016, unterstützt durch RLF Losenstein

Am Samstag, 18.06.2016, fand die 2. Hauptübung des Jahres 2016 statt. Übungsobjekt: Bauernhaus im Steinbachgraben. Unterstützt durch das RLF der FF Losenstein.

Ziel dieser Übung war diesmal Löschwasser-förderung aus der Enns, über unwegsames Gelände, unter der Bahntrasse durch, z.T. auch aus einem kleinen Bach mit Schwimmsauger. Personenrettung mit schwerem Atemschutz, sowie Löschangriffe mit verschiedenen Rohren.

 

Die Herausforderung lag diesmal tatsächlich an dem sehr schwierigem Gelände in dem das Material für die Errichtung einer Wasserentnahmestelle an die Enns vorgetragen werden musste. In diesem Bereich arbeiteten die Kameraden der FF Losenstein und FF Reichraming wie gewohnt vorbildlich zusammen. Die gesteckten Ziele konnten positiv umgesetzt werden. Vor allem die taktische Vorgangsweise für den Ernstfall wird auf Grund dieser Übung etwas verändert.

Dank an alle teilnehmenden Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft! Ohne die Mitarbeit und Übungstätigkeit jedes einzelnen Kameraden wären diese taktischen Vorbereitungen für die diversen Ernstfälle zum Wohle der Bevölkerung  nicht möglich! Vielen Dank!

Besonderen Dank natürlich auch an die Kameraden der FF Losenstein für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit - auch in Zukunft.

(aha)

Landes-Wasserwehrbewerb 2016 in Schärding!

Am 17.06. und 18.06.2016 fand der Landes-Wasserwehrbewerb in Schärding statt. Zwei Kameraden unserer Feuerwehr, OBI Sulzner Wolfgang und LM Brandecker Reinhard, nahmen daran teil.

Bei diesem Bewerb wird die Fertigkeit, der aus zwei Mann bestehenden Besatzung,  im Umgang mit einer Holzzille an einem fließenden Gewässer, hier der Inn, Überprüft. Allerdings war an diesem Wochenende der Inn Hochwasserführend und dadurch eine verschärfte Leistungsprüfung gegeben. Unsere zwei Kameraden konnten aber trotzdem eine für ihre kurze Vorbereitungszeit und den extremen Bedingungen durch den Hochwasserführenden Inn sehr viel Erfahrung im Umgang mit einer Holzzille bei solchen Bedingungen sammeln. Eine Erfahrung die an die neu Auszubildenden Wasserdienst Lehrgangsteilnehmer weitergegeben werden wird um in Zukunft noch besser bei Hochwasser den Gemeindebürgern beistehen zu können. Vielen Dank dafür Wolfgang und Reinhard! (aha)

Ausbildung: Atemschutzlehrgang!

Unser Gerätewart, AW Weinmayr Michael, hat vom 07.06. - 10.06.2016 am Atemschutzlehrgang an der OÖ. Landesfeuerwehrschule in Linz teilgenommen. Michael konnte diesen Lehrgang, der nicht nur von der Theorie sehr Intensiv sondern auch körperlich sehr viel abverlangt, erfolgreich abschließen.

Das Kommando gratuliert sehr herzlich zu seiner abgelegten Leistung!

(aha)

2. Schulung Gruppenkommandanten

Am Dienstag, den 31.05.2016 wurde die 2. GKdt.-Schulung durchgeführt. Bei dieser Schulung - theoretisch und praktisch - wurde versucht, den anwesenden GKdt.en und Mitgliedern des erweiterten Kommandos Standardabläufe bei der Errichtung einer Wasserentnahmestelle sowie mögliche Fehlerquellen beim Betrieb einer TS in Erinnerung zu rufen. Den jungen GKdt.en soll so auch die nötige Unterstützung bei ihrer Aufgabe, nämlich der Schulung ihrer Mannschaften, in diesen Bereichen zukommen. Besonders die praktische Umsetzung der entsprechenden Einsatzbefehle brachte so manchen Kommandierenden über die Vielfalt an Aufgaben, die ein GKdt. auch bei so einem eher einfachen Auftrag zu beachten hat, zum Nachdenken.

(aha)